Familienleben

Lebensbilder statt Krankheitsbild #137 mit Wochenende in Bildern 

7. Januar 2018

Das erste Wochenende im neuen Jahr. Nach der kurzen Woche freute ich mich auf die zwei freien Tage. Ich war noch nicht bereit gewesen den Urlaubsmodus zu verlassen. Wir schliefen aus am Samstag und frühstückten dann ganz entspannt.

20180106_0928421263837720.jpgDie Weihnachtsdeko musste sich verabschieden. Nur in den Keller habe ich die Kisten noch nicht gebracht.

20180106_085744697875398.jpg

Während ich hauselfte und mich dann duschte und so, saßen die Kinder friedlich beieinander. Geschwisterplüsch. Auch mal schön.

20180106_1052111892295179.jpg

Wir trafen dann halb zwölf den Papa der Kinder an der Tramhaltestelle. Wir packten das Gepäck zusammen.

20180106_1140091551068555.jpgWir waren nämlich zum Nachgeburtstagsessen bei meiner Oma eingeladen. Und der M. brachte sein eigenes veganes Essen mit und Blumen. Wir hatten Geschenke dabei.

20180106_1217171703051726.jpg

Den Kindern und mir schmeckte es. Wir blieben bis zum Nachmittag und tranken auch noch Kaffee.

20180106_164245794408735.jpg

Im Anschluss fuhren wir weiter. Wir schauten uns das Bergwerk an, weil wir den dritten Geburtstag des Sohnemannes dort feiern wollen.

20180106_180107636502248.jpg

Anschließend ging Krümel mit Papa und Krümelie mit mir zum Einkaufen. Ich mag ihre Erklärungen dabei. Wir nahmen zim Beispiel rotbackige falsche Schneewittchenäpfel. Wenn sie ganz rot sind, sind sie okay.

20180106_193620614402906.jpg

Zuhause schrieb ich an einem Post. Wir hatten am Freitag so einen schönen Alltagszaubermoment. Neben mir schrieb das Tochterkind an ihrem PC und tätigts Bestellungen. Was sie orderte, erklärte sie mir nicht. Vielleicht kommt ja ein Päckchen hier an. Es würde mich nicht wundern.

20180106_194733307866141.jpg

Es ging dann in die Federn. Wir spielten das Schlafspiel.

20180106_195725608056596.jpg

Am Sonntag war Bohnenwechsel angesagt. Ich mag das gerne.

20180107_090624131588084.jpg

Nach dem Frühstück räumten wir das Zimmer vom Tochterkind auf und wischten Staub. Naja. Über die Qualität lässt sich Streiten und eigentlich wird das total überbewertet.

20180107_11011273291084.jpg

Wir gönnten uns dann eine Teeparty.

20180107_1117061731227377.jpg

Bevor es an die Luft ging. War dann doch ziemlich kalt.

img_20180107_144331_6142021943403.jpg

Ich gönnte mir einen Kaffee. Stand dann da ziemlich hip und vorbildlich mit meinem Recup Pfandbecher auf dem Spielplatz.

20180107_1434561012646692.jpg

Meine Rettung war die liebe Silke. Mit ihr, Laura und Mini verbrachten wir einen fedrigen Nachmittag. ❤

20180107_1632151473407072.jpg

Ohne Empfang hatte ich die Nachricht vom Papa leider nicht bekommen, sodass wir uns dann am frühen Abend schnell auf den Heimweg machten.

20180107_1757471077576075.jpg

Wir wechselten die Kinder, sodass ich Krümelie verabschiedete und Krümel begrüßte. Der Sohnemann und ich machten uns ans Abendprogramm. Und weil das Schlafspiel noch neben dem Bett lag, spielten auch wir.

20180107_194312245518577.jpg

Mit dem Wib – mehr hier bei Susanne – steht der Wochenstart an.

Wie war es bei dir?

Schönen Abend euch und einen guten Start in die neue Woche.

Anne

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Sarah Kroschel 8. Januar 2018 at 8:28

    Und jedes Mal fühlt es sich ein bisschen seltsam, aber auch befreiend an, wenn man die Weihnachtssachen wieder in Kisten verpackt, oder?

    • Reply Anne 8. Januar 2018 at 17:07

      Ja, da hast du Recht. Ich dachte das auch.

    Leave a Reply