Kreativ&Küche, Rezension, Werbung

Kinderbücher und mehr zu Ostern

16. April 2019

Werbung wegen Rezension

Blühende Narzissen, bunte Eier, fleißige Hasen, duftende Hefezöpfe, flackernde Osterfeuer, leere Körbchen, die bereitstehen für die aufregende Sucherei… die österliche Zeit steht kurz bevor. Zwar das wichtigste Fest für Christen. Aber auch ein Frühlingsfest. Ein Anlass, um näher Zusammenzurücken und Zeit mit der Familie zu verbringen.

Da dürfen Geschichten natürlich nicht fehlen. Drei Bücher und ein bisschen mehr möchte ich euch dazu vorstellen.

Mein dickes OSTERBUCH – Vorlesen, Basteln, Mitmachen

Judith Allert * Daniela Kunkel/Jennifer Coulmann/Stefanie Jeschke/ Horst Hellmeier * Carlsen * 2019 * ab 4 Jahren

Der Titel ist Programm. Zwanzig kurzweilige Geschichten, die durch heitere Illustrationen untermalt werden, und viele Anregungen füllen das Buch.

Ein Beispiel: Meinen Kindern gefiel die Geschichte „Das total verrückte Osterfest“. Darin geht es um einen Jungen, der sich langweilt am Ostersonntag. Sein Papa erzählt ihm dann von dem Osterelefanten, der einen Berg weißer Socken kunterbunt anmalt für den großen Ostersockenweitwurf. Meine Kinder haben herzlich gelacht und die Zwischenkästchen luden uns zum Dialog ein. „Fällt dir noch ein verrückter Osterbrauch ein? Einer, den es so eigentlich gar nicht gibt?“, steht in einem. Am Ende der Geschichte bauen Vater und Sohn einen Parcour auf und rollen ein Ei mit der Nase. Wäre das nicht eine lustige Osteraktion? Das jedenfalls wollen meine Kinder nachmachen.

Mal kann geraten, mal soll gegackert werden, mal braucht es Ideen der Lesenden, mal Bewegung und wieder ein anderes Mal wird zum Malen, Backen oder Basteln aufgefordert. Verständliche Anleitungen gibt es dazu und die Fragen bieten jede Menge Gesprächsanlässe.

Ein Buch, was Tradition begründen und Familien über Jahre begleiten kann. Ein Buch für Frohe Ostern.

Kleine Bastelei

Ein festlicher Osterstrauß mit baumelnden Eiern ist ein echter Hingucker. Dafür fand ich in dem dicken Osterbuch eine prima Idee und hatte dann selbst noch eine.

Mit einem Nudelholz, was mit Luftpolsterfolie umwickelt wurde, und Farbe lassen sich schnell und effektiv Papiere gestalten. Auch für Malmuffel eine spaßige Angelegenheit.

Das getrocknete Papier wurde dann wie in der Buchanleitung weiterverarbeitet. Zwei ausgeschnittene Eierformen wurden mit einem Faden dazwischen zusammengeklebt und später aufgehängt. Ausgeschnittene Eier lassen sich auch dekorativ auf eine Karte kleben. Oder eine Hasenform wird ausgeschnitten.

Einmal im Flow sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Das zeigt die folgende Geschichte eindrücklich…

Hier kommt Polly Osterkuh

Xóchil A. Schütz * Pe Grigo * Carlsen * 2019 * ab 3 Jahren

Polly ist eine quirlige Kuh, die Purzelbäume schlägt, mit Huhn-Freundin Klara über die Wiese fegt und den Hase Nase außerdem zum Freund hat. Sie würde auch gerne Eier legen. Wo das schon nicht geht, könnte sie doch wenigstens welche anmalen. Nun hat eine Kuh jedoch Hufe und ein Pinsel ist für sie nicht nutzbar, was Polly furchtbar traurig macht. Doch wie der Zufall es will, kommt die Kuh mit ihrem Schwanz in die rote Farbe… Von da an malt Polly voller Eifer und sie hilft nicht nur bei den Vorbereitungen… Es wird ein besonderes schönes Osterfest…

Polly ist keine gewöhnliche Kuh und stupide auf der Weide kauen, ist nicht ihr Ding. Sie sprüht vor Lebensfreude. So wie das gesamte Buch mit seinen peppigen, frühlingshaften und mitreißenden in Farben strahlenden Illustrationen.

Es zeigt sich, dass das Leben mit Freunden spaßiger ist und es sich lohnt an seinen Wünschen festzuhalten. Meine Kinder fieberten mit Polly mit, ob sie eine Lösung für ihr Problem findet und meine Tochter überlegte weiter: „Polly hat immer ihren eigenen Pinsel dabei. Nur leider keine Farben. Ich frage mich, was ist, wenn sie nach Ostern malen will?“. Ich denke auch dafür findet Polly eine Lösung und solange schlägt sie Purzelbäume.

Und weil Ostern nunmal irgendwann vorbei ist, passt auch das folgende Herdentier…

Fühlinchen

Annette Swoboda * Nanna Neßhöver * Carlsen * 2019 * ab 2 Jahren

Fühlinchen sticht aus ihrer Herde Linchen heraus. Je nach Stimmung wechselt sein Fell die Farbe. Eines Tages macht es sich auf und sucht ein anderes Fühlinchen. Es trifft verschiedene Tiere zum Beispiel einen fröhlichen gelben Schmetterling, einen verdatterten blauen Flamingo, müde Faultiere in lila… Nur ein anderes Fühlinchen begegnet ihm nicht. Aber es findet eine Erkenntnis.

Wie auf Leinwand gemalte, dynamische und farbenfrohe Bilder transportieren mit wenig Text eine wichtige Botschaft. Wir alle haben Gefühle, verschiedene und auch gleichzeitig. Sie gehören zu uns und wir können sie zeigen.

Bemerkenswert finde ich, dass die Geschichte ganz ohne Ausgrenzung auskommt. Die Linchen der Herde sind lediglich langweilig, was Fühlinchen zur Suche animiert und dem Lesenden die Möglichkeit bietet mit Kindern ab 2 Jahren über ihre Empfindungen zu sprechen.

Es ist also okay an Ostern aufgeregt zu sein, fröhlich und verärgert, wenn nicht alle Eier gefunden werden.

Hinterlasst ein freundliches Kommentar für das Fühlinchen

Ich verlose das Buch „Fühlinchen“ vom 16.04.2019 mit Veröffentlichung des Posts bis 17.04.2019 18:00 Uhr. Das Exemplar kommt bzw. die Rezensionsexemplare kommen vom Verlag „Carlsen“ – Dankeschön an dieser Stelle – und dadurch ist der Beitrag auch als Werbung gekennzeichnet. Meine Meinung bleibt davon unberührt. Meine Tochter wird sich zeitnah als Losfee betätigen. Ich benachrichtige im Falle des Gewinnes. Wer ein Kommentar hinterlässt, kann gewinnen, und muss über 18 Jahren sein mit einem Wohnsitz in Deutschland. Innerhalb des Landes versende ich das Buch auf meine Kosten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Auszahlung in bar ist nicht möglich. Ich mache euch darauf aufmerksam, dass eure Teilnahme öffentlich und damit einsehbar ist. Ich leite keine Daten an Dritte weiter und behandele sie vertraulich. Die Übermittlung personenbezogener Daten (Adresse) wird erst erforderlich, wenn das Buch versendet werden soll. Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Übersendung nötig ist. Die Teilnehmenden verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen. Ich behalte mir vor das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht. Puh.

Wie verbringt ihr die Festtage? Und mit welchen Geschichten und Bräuchen gestaltet ihr Ostern? 

Lasst es euch gut gehen.

Anne

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply Dia 16. April 2019 at 15:32

    So ein schönes Buch. Wir lieben es als Familie zu lesen und würden uns deswegen sehr darüber freuen. Danke für den schönen Blogartikel. Alles Liebe

  • Reply Mary Lou 16. April 2019 at 15:38

    Das klingt nach einem ganz wunderbaren Buch mit tollen Bildern und einer tollen Aussage. Wir würden uns riesig darüber freuen.
    Wir werden an den Ostertagen mit der Familie Ostereier färben, einen Ausflug in die Natur machen, ein üppiges Osterfrühstück bei meiner Mama genießen und natürlich Ostereier im Garten suchen 🙂
    Liebe Grüße

  • Reply Rena 16. April 2019 at 17:09

    Ein fühlinchenfreundlicher Kommentar für das sensible, herzallerliebste Schäfchen!

    • Reply Wencke Reininghaus 23. April 2019 at 13:26

      Mein kleiner Sohn spricht sehr gern über Gefühle und würde sich sehr über das niedliche Buch freuen 😍 An Ostern haben wir im Garten von Oma und Opa Eier gesucht und wir haben zusammen Kaffee getrunken und mal wieder einen schönen Tag miteinander verbracht 😍

  • Reply Lars 16. April 2019 at 17:47

    Wir brunchen und die Kinder dürfen Eier suchen.

    LG

  • Reply Claudi L 16. April 2019 at 19:59

    Danke für die süße Verlosung.
    Wir haben letztes Jahr Kresse gezogen (dank „Conni feiert Ostern“) , sah schön am Osterfrühstück aus zu dem es traditionell nen Hefezopf gibt ( der am Tag davor selbst gebacken wird)
    Geschichten zur Osterzeit lesen wir was zum Thema passt.Von der klassischen Ostergeschichte bis zu Conni 😉
    Liebe Grüße, Claudi

  • Reply Nadine 16. April 2019 at 20:30

    Oh ich liebe es meinem Sohn Bücher vorzulesen. Und das Buch haben wir noch nicht, würden uns sehr freuen.

  • Reply Silke Küpper 16. April 2019 at 21:01

    Hallo Anne,
    eine außergewöhnliche Geschichte. Wir verbringen Ostern im Kreis der Familie. Wir backen ein Kuchenteig-Lamm für Oma und Opa und uns, dann lesen wir eine Ostergeschichte, und gehen gemeinsam auf die Ostereiersuche.

    Frohe Ostern wünscht,

    Fam. Küpper

  • Reply Sarah Tieke 16. April 2019 at 21:02

    Wir werden die Ostertage ruhig mit der Familie verbringen!
    Danke für das Gewinnspiel

  • Reply Lena 16. April 2019 at 21:14

    Wir frühstücken mit der Familie, suchen ein paar Osterkleinigkeiten im Garten oder Wald und genießen die Familienzeit!
    Schöne Ostern, euch! 🙂

  • Reply Lena 16. April 2019 at 21:17

    Hier nun nochmal, weil die Mailadresse eben falsch war!
    Wir frühstücken mit der Familie, essen Rüblikuchen und suchen ein paar Osterkleinigkeiten im Garten oder Wald. Ich freue mich auf viel Familienzeit!
    Schöne Ostern, euch! 🙂
    Viele Grüße, Lena

  • Reply Bine 16. April 2019 at 21:48

    Bei uns ist Sonntags Family Brunch mit knapp 30Leuten, das ist echt ein super, schöner Familienbrauch. Wo eigentlich wirklich jeder da ist!
    Da jeder was mitbringt gibt es viele leckere Sachen und alles was das Herz begehrt, da bleiben keine Wünsche offen und am Gastgeber nicht die ganze Arbeit hängen. Wir haben auch schon für die Tischdeko in Eierschalen Kresse ausgesäet.
    Ich wünsch dir und deinen Liebsten ein stressfreies, fröhliches Osterfest.
    Liebe Grüße, Bine

  • Reply Silvi 16. April 2019 at 22:03

    Danke für die schöne Vorstellung. Ein Buch übers anders sein und das es okay ist, anders als andere zu sein finde ich super. Gerade, um es Kindern auch nahe zu bringen. Ich hüpfe mit in den Topf und wünsche allen schöne Ostern.

    • Reply Anne 17. April 2019 at 20:54

      Herzlichen Glückwunsch. Schreib mir eine Mail, damit sich Fühlinchen zu dir auf den Weg machen kann. Vg Anne

  • Reply Lili Sar 16. April 2019 at 22:18

    Wir haben vor dieses Wochenende ins Freizeitpark zu fahren und am Montag dann zu Oma, da gibts ihr leckeres Hefegebäck. Bräuche haben wir keine besonderen, alles was so grad passt 🙂

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen