Monatslieblinge

Monatslieblinge im März

31. März 2020

Leben enthält Spuren von unbeauftragter Werbung.

Wer hätte am Monatsanfang gedacht, dass wir uns am Ende in einem Ausnahmezustand befinden? Es sind außergewöhnliche Zeiten. Wie es uns damit geht, lest ihr HIER. Damit der Blick für das Gute nicht verloren geht, halte ich die Märzhighlights fest.

Lieblingsbuch

Die Möglichkeit in die Vergangenheit zu reisen, klingt verlockend. Wer auf dem einen bestimmten Stuhl, in dem einen magischen Café sitzt, kann, bis sein Kaffee kalt wird, den Versuch des Zurückreisens wagen. Doch es gibt Regeln… Würdet ihr in die Vergangenheit reisen wollen, obwohl es nichts an der Gegenwart ändern würde?

Lieblingsmomente mit den Kindern

Keine aufregenden Ausflüge. Keine besonderen Ereignisse. Keine großen Highlights. Der Sohnemann hatte Scharlach zum Beginn des Monats und so war sowieso Schonprogramm angesagt. Dann die Schließung der Einrichtungen und die Zuhause-Zeit. Viele kleine Momente waren besonders. Höhlenbau. Rollenspiel. Lesezeit. Geschwisterplüsch nach einem Streit. Das Tochterkind, was nicht aufgibt, obwohl sie sich mit den Hausaufgaben quält. Der Sohnemann, der neugierig „Pipetten-Wasser-Experiemente-Kunst“ für sich entdeckt hat. Spaziergänge, bei denen wir den erwachenden Frühling entdeckten.

Lieblingskaffee

Kaffeepausen geben mir Kraft. Nach dem Kaffee ist davor. Trifft für mich auf jeden Fall zu. Wenn nicht im Café. Dann Zuhause.

Das Anschauen der #coffeecommunityweek – Beiträge bei Insta Ende März hat mir meine Pausen nochmal verschönert.

Lieblingsinspiration

Statt bei der Leipziger Buchmesse zu stöbern, staunte ich mit der famosen Janet im Leipziger Kunstkraftwerk.

Ein toller Tag zum Kraft tanken. „Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele.“, wusste schon Pablo Picasso.

Digitale Kunst. Multimediale immersive 360 Grad Show. Mit Klang und Bewegung. Mit Projektion und Transformation.

Vincent van Gogh. Hundertwasser. Alice im Wunderland. Atemberaubende Kunstinstalation. Erlebbar. Mit allen Sinnen.

Magisch war auch der „The Mirror Room“. Einfach ein inspirierender Tag.

Gehört & Gelesen

Gehört habe ich „Starry, starry night“ und „Aufgetischt„, ein Podcast, der Spuren von Feminismus enthalten kann.

Gelesen habe ich über inspirierende Frauen zum Frauentag bei „die neue Norm„, über Mut, der stark wie Wasser ist, bei Anastasia Umrik, über das Nachstellen von Kunstwerken, darüber das Vergleichen nicht gut tut und über das Wohnen und Wohnkonzepte – Was verbirgt sich hinter verschlossenen Türen?…

Hast du empfehlenswerte Texte?

Ausblick

Im April heißt es wieder „Heute ein Buch“. Zwei Welttage gibt es zu feiern. Seid gespannt. Und dann steht ja auch noch Ostern vor der Tür. Habt ihr schon Ideen, wie ihr die Tage verbringen werdet?

Anne

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Sari 1. April 2020 at 7:27

    Ich hoffe auf schönes Wetter im Garten mit Ostereiersuche in den eigenen Hecken und vielleicht einem Picknick im Wohnzimmer am Morgen? Irgendwie so….

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen