Lesezeit, Rezension, unbezahlte Werbung

Lesestoff für den Bücherschrank von mixtvision

17. Dezember 2020

In einem öffentlichen Bücherschrank können unterschiedlichste Bücher einen trockenen Platz finden, dem Müll oder dem Verstauben entgehen und auf neue Leser:innen warten. Eine Mini-Bibliothek. Ein Tauschplatz. Eine Schatztruhe.

Das Öffnen des Bücherschrankes ist immer wieder wie der Blick in eine Wundertüte. Vorfreudig kommt die spannende Frage auf: Welcher neue Lesestoff befindet sich im Inneren?

wunderbarer Lesestoff von MIXTVISION

Für den Bücherschrank in meinem Kiez weiß ich das. Es sind Kinderbücher von mixtvision, die von München nach Berlin gekommen sind. Leseexemplare, die begeistern wie…

Die große Wörterfabrik

Im Land der großen Wörterfabrik reden die Menschen wenig. Sprechen ist teuer. Wörter müssen gekauft werden. Im Schlussverkauf gibt es unnütze Sonderangebote. Weggeworfene Wörter können gesucht werden. Und an manchen Tagen können Kinder fliegende Wörter mit Schmetterlingsnetzen fangen.

Paul hat drei Wörter gefangen. Er möchte sie Marie sagen. An ihrem Geburtstag.

Oskar, dessen Eltern reich sind, kommt ihm zuvor. Wortreich. Doch an all die Liebe denkend, sagt Paul seine Worte. Kirsche, Staub und Stuhl. Was dann wohl passiert?

Wortmagie

Seit 10 Jahren berührt diese Geschichte Herzen und bringt Augen zum Leuchten mit Wortpoesie und bezaubernder Illustration. Agnès de Lestrade und Valeria Docampo verdeutlichen auf einmalige Weise, dass mit vielen Wörtern nichts gesagt werden kann und mit Wenigen alles.

Das Innere lässt sich mit drei Wörtern und Gefühl formulieren. Genau darin liegt der Zauber des Anfangs.

Ich liebe dich, bis die Kühe fliegen

Bis die Kühe fliegen, die Yaks verreisen, die Schafe segeln, die Wölfe schweben, die Frösche tauchen, Hirsche steppen, die Gänse backen und die Ameisen feiern, währt die Liebe. Immer und darüber hinaus.

Den „Bis“-Anführungen folgen noch Ergänzungen. So tauchen die Frösche zum Beispiel lustig durch die Meere mit Seepferdchen und Tiefseefischen. Köstlich gelacht hat mein Sohn, da sie dies auf Einrädern tun.

eine kurzweilige und herzliche Aufzählung

Sich geliebt zu fühlen, ist nicht nur ein Bedürfnis. Es ist ein Gefühl, was viele Eltern in ihren Kindern beim Aufwachsen sähen (wollen). Wie lässt sich ausdrücken, was so manches elterliche Herz kaum fassen kann?

Hat die Liebe ein Mindesthaltbarkeitsdatum wie die Milch im Kühlschrank? Wenn ja, dann lässt sich dies mit diesem amüsanten und zugleich beglückenden Kinderbuch festlegen.

Kathryn Christaldi und Kristyna Litten zeigen wie grenzenlos eine Verbindung sein kann. Aneinander gekuschelt lassen sich bestimmt noch so einige Fantastereien ergänzen oder das ideale Einschlaf-Buch wird wohlig mit einem Lächeln zugeklappt. Meine Tochter schlussfolgerte am Ende, dass das „Ich lieb dich“ nie endet. Genau DAS drückt die Aufzählung aus.

Kosmo & Klax

Freundschaftsgeschichten

In 20 kurzen Geschichten erleben das neugierige Eichhörnchen Kosmo, der rote Ball Klax, Herr Mümmelmann, die aufgeweckte Lili Graumaus, Frau Gans mit dem schicken Hut, der geschickte Bibo Biber und Kosmos Cousin Knabba allerhand.

Nach dem Winterschlaf startet das große Frühlingsrennen und es folgen weitere Feste. Es wird Verstecken gespielt, gestritten und zusammengehalten. Es kommt verschiedener Besuch, Zahnweh und ein Mückenschwarm plagen. Es wird gespenstig. Gegen Dürre und Gestank muss angegangen werden. Nach dem Sommer folgen herbstliche und winterliche Zeiten. Im Baumhaus und dem Tal des verwunschenen Parks ist immer etwas los und mit Superkleber lässt sich nicht nur die Krone von Klax reparieren….

Miteinander

Freundschaft hat viele Facetten und wirkt wie ein Superkleber, der Zusammenhält und zur Not „etwas wieder in Ordnung bringt“, genau das zeigen Alexandra Helmig und Timo Becker mit witzigen, spannenden, mitreißenden und warmherzigen Episoden (der Text erstreckt sich pro Geschichte über 3 Seiten) sowie der farbenfrohen und heitern Illustration.

Nichts los im Wald

Eine Familie zeltet im Wald. Am Abend zur Schlafenszeit kommt eine Frage auf. „Papa, was machen die Tiere im Wald, während wir schlafen?“ „Die machen nichts Besonderes.“, antwortet dieser.

Doch das Durcheinander am nächsten Morgen ließ die Kinder stutzen. Ob Papa wirklich wusste, was der Hirsch, die Waschbären, die Stachelschweine, die Stinktiere, die Biber, die Opossums, die Eule, die Fledermäuse, die Frösche und die Glühwürmchen in der Nacht so trieben?

Anders als gedacht

Die Aussagen des Vaters werden mit herrlich lustigen Bilder widerlegt. Dabei ist die Verbindung von Wortwitz und Umsetzung in humorvoller Illustration besonders bestechend.

So zum Beispiel sollen die Opossums die ganze Nacht Däumchen drehen. Was sie auch tun. Mit Zahnseide. Die Fledermäuse sollen nicht richtig in Schwung kommen. Hängen derweil jedoch in BH-Körbchen an einem Ast. Neugierig und mit fantastischen Ideen nutzen, testen und bespielen die Tiere die Sachen der Menschen.

Das großformatige und klimapositive Kinderbuch von Mireille Messier und France Cormier bereitet viel Freude und zeigt, dass es manchmal anders zugeht als gedacht.

Wo die Geschichten wohnen

Ein Kind der Bücher, einer Welt voller Geschichten entsprungen, läd zum Klettern über Berge aus Märchen, zum Entdecken von Schätzen, in Zauberwälder und verwunschene Schlösser ein. Läd ein zum (Er)Finden…

Fantasie ist frei

Wenn wir uns den Geschichten nähern, uns einlassen und dann wieder aus ihnen auftauchen, wird unsere eigene Welt bunter und mit der getankten Fantasie können wir neue Wege beschreiten.

Poetisch, tiefgründig, aussagekräfte und mit viel Liebe zu gedruckten Buchstaben illustriert – Oliver Jeffers und Sam Winston (aus dem Englischen von Brigitte Jakobeit) haben ein Hommage erschaffen, die fasziniert, zum Vertiefen in ein Buch inspiriert und zum Fantasieren. Es wäre doch traurig, wenn wir nur über „ernsten Dokumenten“ und Zahlen brühten würde und alles grau und monoton wäre. Oder?

Bücher wollen gelesen werden

Seitenstarke Schätze können durch den öffentlichen Bücherschrank nachhaltig auf eine neue Reise geschickt werden. Bücher, die gelesen werden sollten. Und diese Exemplare beinhalten nicht nur eine Geschichte, sondern haben auch ihre eigene. Das macht sie noch besonderer. Genauso wie sie ein Geschenk sind, wenn für Lektüre wenig Geld zur Verfügung steht. Genauso wie es eine Freude ist, sie zu entdecken und wieder weiterzugeben. Und diese fünf Bücher vom Verlag mixtvision sollten von ganz vielen gelesen werden.

Gibt es in deiner Nähe auch einen öffentlichen Bücherschrank mit so toller Bestückung?

Anne

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Bine 17. Dezember 2020 at 22:36

    Coole Sache, leider gibt es bei uns keinen Bücherschrank.
    Danke für die tollen Buchvorstellungen.
    Leider hat unsere Bücherei momentan geschlossen…. wir werden Kosmo& Klax gleich mal auf die Wunschliste schreiben und vielleicht noch das ein oder andere.
    Lg,Bine

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen