Alltagszauber, Familienleben

Jahresrückblick 2020 via #30am30

30. Dezember 2020

Was für ein Jahr war das? C wie ihr wisst schon was und die Maßnahmen zum Gesundheitsschutz haben unser aller Leben beeinflusst.

Dabei begann das Jahr für uns doch ganz ausflugfreudig und gesellig. Potsdam, der Brocken in den Winterferien, Tanz zum Valentinstag und Leipzig erfreuten uns im ersten Quartal.

Dann fanden wir uns weitestgehend zu Hause wieder, entdeckten unsere ähere Natur, quälten uns mit Schulaufgaben und kamen doch auf Ideen und lernten Neues. Allerdings fanden/finden wir, dass das Bildungssystem reformiert werden sollte.

Mit den wärmeren Temperaturen hatte das Warten ein Ende, neue Kapitel und ein neues Lebensjahr begann. Im Herbst und im Advent rückte die Kreativität (zur Genesung) wieder in den Vordergrund…

Zum Abschluss des Jahres nun ein Rückblick in Bildern:

So war unser 2020

Anfang des Jahres ein Ausflug zum Potsdamer Filmmuseum

einen Wunsch erfüllt – Schnee zum fünften Geburtstag des Sohnes

Liebe folgt keinen Gesetzmäßigkeiten. Liebe ist für alle da.

unglaublich toller Ausflug zum Kunstkraftwerk

der Sorge zum Trotz – wir halten uns

Lernen im Freien

Schreiben im Homeoffice

reggio-inspiriertes Lernen – eine digitale Fortbildung

Wiederentdeckte Begeisterung für die kleinen Dinge

Geburtstagskaffee in bester Gesellschaft

Gute Bildung, gutes Leben sollte es für alle geben.

beglückt über neue Tattoos

Die Trauer gehört dazu

Krümel lernte Fahrrad fahren

viele tolle Bücher wurden gelesen

Hoffnung!?

Lernen in der Praxis – Gemüse vom Wochenmarkt und wann wächst eigentlich was…

Kreativität lässt Geschichten entstehen

Wunderfunken sammelt meine pädagogischen Gedanken

über ein Herzensthema zu schreiben, was dann auch noch gelesen wird, macht mich stolz

die Op dann doch noch überstanden

Herbstfreuden

Kaffeelektüre macht mich froh

Hauptsache es gibt Kekse

Fundstücke erfreuen nicht nur meinen Sohn

selbstgemachte Lichtkunst mit Murmeln

müde, aber schaffend

Tschö mit Ö und…

Ich bin erschöpft von diesem Jahr. Mir fehlt es umarmt zu werden. Ich bin gern mit den Kindern zusammen, allerdings muss ich die Verantwortung für unsere Wohnung und, wenn die Kinder bei mir sind, die direkten Sorgearbeit allein tragen und selbst die Koordination und „Zusammenarbeit“ mit dem Papa, die wirklich gut läuft, erfordert Gedankenleistung und Aufwand. Die letzten Jahre schlauchten einfach zu sehr. Zusehen, dass trotzdem einiges passiert und geschafft bzw. erschaffen wurde, dass es schöne Momente gab, ist doch tröstlich.

Weitere #30am30 gibt es bei Alu zu finden.

Für 2021 habe ich keine Vorhaben geplant, ich weiß nicht, was kommen wird (außer das eine Einschulung ansteht), hoffe jedoch, dass sich Möglichkeit ergeben werden…

Wie blickst du auf 2020 zurück? Hast du Vorsätze und Pläne für das neue Jahr?

Anne

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Sari 31. Dezember 2020 at 8:11

    Ich blicke vor allem mit Dankbarkeit zurück, denn bei all dem, was da los ist, geht es und gut und wir haben einen Garten und gute Möglichkeiten das Homeschooling aufzufangen. Es ist keiner ernsthaft krank geworden bei uns und es waren Einschränkungen, die zwar nervig aber machbar waren. Wir können uns wirklich glücklich schätzen, auch wenn ich das Jahr dennoch als sehr anstrengend und Kraft zehrend im Gedächtnis behalten werde.

    Ich wünsche mir für das neue Jahr dennoch, dass wir vielleicht die Chance bekommen uns alle mal wieder zu sehen.

  • Reply Monatslieblinge im Dezember 2020 - x-mal anders sein 8. Januar 2021 at 8:25

    […] und das neue Jahr steht in den Startlöchern. Einen bebilderten Rückblick auf 2020 könnt ihr euch HIER ansehen. Fehlen nur noch die Monatslieblingen des weihnachtlichen Dezember. So […]

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen